ServLab

Innovationsraum für Dienstleistungen

In der Unternehmenspraxis werden Dienstleistungen zu häufig nur wenig systematisch entwickelt, neue Konzepte im Vorfeld nicht ausreichend getestet und anschließend kostspielige Verbesserungsmaßnahmen durchgeführt. Das Fraunhofer IAO und seine Partner haben diese Defizite erkannt und ihr Wissen in einem weltweit einzigartigen »Labor« gebündelt.

Das ServLab bietet Lösungen für vielfältige Aufgabenstellungen im Dienstleistungsbereich und ermöglicht dabei eine integrierte Betrachtung von Mensch, Technik und Organisation.

Kernstück des Labors ist das 3D-interaktive Stereo-Projektionssystem, das vor den Augen der Zuschauer auf Knopfdruck einen realitätsgetreuen virtuellen Raum entstehen lässt. Die große Projektionswand kommt zum Einsatz, wenn ganz bestimmte Aspekte der Dienstleistungsumgebung (z.B. Räumlichkeiten, Möblierung, Farbgebung) gestaltet werden sollen. Steht hingegen die Kommunikation zwischen Kunden und Mitarbeitern im Vordergrund, dient die Projektion lediglich als Bühnenbild für das Unternehmenstheater. Der Platz vor dieser Wand ist die Bühne. Um diese Fläche herum gruppieren sich die Zuschauer und geben ihr Feedback zur Verbesserung des Dienstleistungskonzepts.

An der Decke des Labors ist eine Videokamera angebracht, mit der das Geschehen im Raum aufgezeichnet werden kann. Bei Bedarf werden ergänzend hierzu Handkameras eingesetzt. Über ein Soundsystem können Musik oder Geräusche eingespielt werden. Zusätzlich sind im ServLab mehrere Duftsäulen installiert, um auch mit Gerüchen experimentieren zu können und damit einen noch realistischeren Eindruck von der Dienstleistungsumgebung zu erzeugen.

Außerdem ist das Labor mit umfangreicher Software ausgestattet (z.B. Ideenmanagement, Prozessmodellierung), welche die Entwicklung der Dienstleistung unterstützt. Die gesamte Technik lässt sich über eine Pad-Lösung einfach bedienen. Das ServLab wird regelmäßig von Existenzgründern sowie kleinen und mittleren Unternehmen zur Entwicklung ihrer neuen Dienstleistungen genutzt.